Highlighted

Schriften fehlen beim verpacken -

New Here ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Hallo,

beim Verpacken von einem InDesign Projekt werden nicht alle Schriften aus der Adobe Cloud mitverpackt, da gesperrt. Die Druckerei konnte aber die Schriften nicht bei sich dann angeben und aktualisieren. Wo liegt hier der Fehler? Was kann ich machen?

Adobe Community Professional
Correct answer by Laubender | Adobe Community Professional

Hallo Judith,

falls Du Dich auf Schriften beziehst, die mit dem Adobe-Fonts-Service für Deinen Rechner aktiviert wurden, dann werden diese nicht verpackt. Falls die Druckerei die Creative Cloud ebenfalls abonniert hat, kann diese die Schriften über den Adobe-Fonts-Service ebenfalls aktivieren.

 

Falls nun aber die Druckerei mit der ebenfalls verpackten IDML-Datei in einer InDesign-Version weiterarbeiten möchte, die nicht über die Creative Cloud lizensiert ist, beispielsweise eine InDesign CS6-Version, dann stehen die Schriften nicht zur Verfügung. Und es gäbe noch andere Probleme. Wichtig: Die Druckerei soll mit exakt der InDesign-Version Deine Datei verarbeiten mit der Du arbeitest.

 

Die Lösung wäre dann seitens der Druckerei:

Entweder die Creative Cloud abonnieren, inklusive der Schriften, die dann aktiviert werden können, oder eine von Dir exportierte PDF-Datei zu verarbeiten.

 

Die sauberste Lösung ist die exportierte PDF-Datei.

 

Gruß,
Uwe Laubender

( ACP )

TOPICS
Bug, Feature request, How to, Import and export, InCopy workflow, Print, Scripting, Sync and storage, Type

Views

162

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more

Schriften fehlen beim verpacken -

New Here ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Hallo,

beim Verpacken von einem InDesign Projekt werden nicht alle Schriften aus der Adobe Cloud mitverpackt, da gesperrt. Die Druckerei konnte aber die Schriften nicht bei sich dann angeben und aktualisieren. Wo liegt hier der Fehler? Was kann ich machen?

Adobe Community Professional
Correct answer by Laubender | Adobe Community Professional

Hallo Judith,

falls Du Dich auf Schriften beziehst, die mit dem Adobe-Fonts-Service für Deinen Rechner aktiviert wurden, dann werden diese nicht verpackt. Falls die Druckerei die Creative Cloud ebenfalls abonniert hat, kann diese die Schriften über den Adobe-Fonts-Service ebenfalls aktivieren.

 

Falls nun aber die Druckerei mit der ebenfalls verpackten IDML-Datei in einer InDesign-Version weiterarbeiten möchte, die nicht über die Creative Cloud lizensiert ist, beispielsweise eine InDesign CS6-Version, dann stehen die Schriften nicht zur Verfügung. Und es gäbe noch andere Probleme. Wichtig: Die Druckerei soll mit exakt der InDesign-Version Deine Datei verarbeiten mit der Du arbeitest.

 

Die Lösung wäre dann seitens der Druckerei:

Entweder die Creative Cloud abonnieren, inklusive der Schriften, die dann aktiviert werden können, oder eine von Dir exportierte PDF-Datei zu verarbeiten.

 

Die sauberste Lösung ist die exportierte PDF-Datei.

 

Gruß,
Uwe Laubender

( ACP )

TOPICS
Bug, Feature request, How to, Import and export, InCopy workflow, Print, Scripting, Sync and storage, Type

Views

163

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Jul 29, 2020 0
Adobe Community Professional ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Hi,

 

Adobe fonts cannot be packaged. Why don't you send a PDF instead of the InDesign file?

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Jul 29, 2020 0
Advocate ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Aus Lizenzgründen dürfen die Schriften nicht weitergegeben werden. 

Viele Grüße
Mario

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Jul 29, 2020 0
Adobe Community Professional ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Hallo Judith,

falls Du Dich auf Schriften beziehst, die mit dem Adobe-Fonts-Service für Deinen Rechner aktiviert wurden, dann werden diese nicht verpackt. Falls die Druckerei die Creative Cloud ebenfalls abonniert hat, kann diese die Schriften über den Adobe-Fonts-Service ebenfalls aktivieren.

 

Falls nun aber die Druckerei mit der ebenfalls verpackten IDML-Datei in einer InDesign-Version weiterarbeiten möchte, die nicht über die Creative Cloud lizensiert ist, beispielsweise eine InDesign CS6-Version, dann stehen die Schriften nicht zur Verfügung. Und es gäbe noch andere Probleme. Wichtig: Die Druckerei soll mit exakt der InDesign-Version Deine Datei verarbeiten mit der Du arbeitest.

 

Die Lösung wäre dann seitens der Druckerei:

Entweder die Creative Cloud abonnieren, inklusive der Schriften, die dann aktiviert werden können, oder eine von Dir exportierte PDF-Datei zu verarbeiten.

 

Die sauberste Lösung ist die exportierte PDF-Datei.

 

Gruß,
Uwe Laubender

( ACP )

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Jul 29, 2020 0
Adobe Community Professional ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Davon mal ab:
Welche Schriften fehlen denn im verpackten Verzeichnis?

Hinweis: Es gibt installierbare Schriftdateien, die programmiertechnisch einen Hinweis enthalten, dass sie nicht weitergegeben werden dürfen. Adobe hält sich an diese Vorschrift.

 

Gruß,
Uwe Laubender

( ACP )

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Jul 29, 2020 0
Adobe Community Professional ,
Jul 29, 2020

Copy link to clipboard

Copied

Du kannst Dir eine Übersicht verschaffen, welche Schriften im Dokument benötigt werden und vor allem ob diese irgendwelche Einschränkungen haben.

 

Menü: Schrift > Schriftart suchen/ersetzen

 

Schrift dort auswählen und in die Detailinformationen reinschauen.

Da gibt's beispielsweise die Punkte "Beschränkungen" und "Pfad".

 

Gruß,
Uwe Laubender

( ACP )

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Jul 29, 2020 0