Highlighted

Tabulator

New Here ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Wie kann man in Muse einen Text per Tabs formatieren?

Christoph, so ist das, wie auch fotoroeder andeutete – entschuldige: Pfusch.

Schau dir dieses Beispiel-Muse-Dokument an: https://www.dropbox.com/s/4r22jcs7e6ndlz8/Tabelle-inline.muse?dl=0

Auf diese Weise kannst du deine Tabellen sauber und transparent formatieren (mit Farbflächen, Konturen, wenn es gewünscht ist).

Auch die Pflege der Inhalte ist so problemlos möglich, besonders, weil die kleinen Textboxen ausgewählt und innerhalb des umschließenden Textcontainers verschoben werden können wie einzelne Textzeichen oder Wörter. (Wichtig: Die Textzeilen, in welchen die einzelnen “Tabellenboxen“ platziert sind, sollten einen sehr kleinen Zeilenabstand haben, damit keine Lücken zwischen den Tabellenzeilen sichtbar werden. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn untereinanderliegende Tabellenzellen gleiche Farbflächen haben und diese wie eine einheitliche Fläche erscheinen sollen.)

Screen.jpg

Einzige Limitation: Diese „Inline"-Textboxen reagieren nicht „responsive“. Aber diese Problem hättest du mit Tabulatoren auch. Auch deren Podtionen könnten nicht einfach beliebig verschoben werden, wenn man das Browserfenster verkleinert, da sonst der Text nicht mehr passen würde. Hier sind eben Breakpoints gefragt!

Auch die untenstehende Tabelle ist nach der selben Methode  ausschließlich in Muse gebaut und zeigt, dass Muse hier mehr Möglichkeiten bietet, als es auf den ersten Blick erkennbar ist:

Screen.jpg

Diese .muse-Beispieldatei kann hier geladen werden: https://www.dropbox.com/s/qlma4a736mfhcw8/Simple_Table_Trick.zip?dl=0

Views

379

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more

Tabulator

New Here ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Wie kann man in Muse einen Text per Tabs formatieren?

Christoph, so ist das, wie auch fotoroeder andeutete – entschuldige: Pfusch.

Schau dir dieses Beispiel-Muse-Dokument an: https://www.dropbox.com/s/4r22jcs7e6ndlz8/Tabelle-inline.muse?dl=0

Auf diese Weise kannst du deine Tabellen sauber und transparent formatieren (mit Farbflächen, Konturen, wenn es gewünscht ist).

Auch die Pflege der Inhalte ist so problemlos möglich, besonders, weil die kleinen Textboxen ausgewählt und innerhalb des umschließenden Textcontainers verschoben werden können wie einzelne Textzeichen oder Wörter. (Wichtig: Die Textzeilen, in welchen die einzelnen “Tabellenboxen“ platziert sind, sollten einen sehr kleinen Zeilenabstand haben, damit keine Lücken zwischen den Tabellenzeilen sichtbar werden. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn untereinanderliegende Tabellenzellen gleiche Farbflächen haben und diese wie eine einheitliche Fläche erscheinen sollen.)

Screen.jpg

Einzige Limitation: Diese „Inline"-Textboxen reagieren nicht „responsive“. Aber diese Problem hättest du mit Tabulatoren auch. Auch deren Podtionen könnten nicht einfach beliebig verschoben werden, wenn man das Browserfenster verkleinert, da sonst der Text nicht mehr passen würde. Hier sind eben Breakpoints gefragt!

Auch die untenstehende Tabelle ist nach der selben Methode  ausschließlich in Muse gebaut und zeigt, dass Muse hier mehr Möglichkeiten bietet, als es auf den ersten Blick erkennbar ist:

Screen.jpg

Diese .muse-Beispieldatei kann hier geladen werden: https://www.dropbox.com/s/qlma4a736mfhcw8/Simple_Table_Trick.zip?dl=0

Views

380

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Dec 06, 2017 0
LEGEND ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Garnicht. Aktuell werden Tabs von Browsern nicht unterstützt. Tabs in Muse wären deshalb nicht auf der Website darstellbar.

Wenn du uns den konkreten Anwendungsfall zeigst, gibt es möglicherweise eine „tab-freie“ Lösung – etwa wie diese: https://www.dropbox.com/s/qt9t4bxr37xvfwp/Interaktive_Tabelle.muse?dl=0

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Dec 06, 2017 0
New Here ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Danke, die Antwort hilft jedenfalls, um nicht weiter suchen zu müssen.

Es geht um ein Programm mit Uhrzeiten etc. Ich versuche es weiterhin mit Leerzeichen.

z.B.: (geht um 2 Tage)

07:30          Registrierung

08:50          Eröffnung und Begrüßung

Block I – 000000                                  Vorsitz: 000000000

09:00      Übersicht der aktuell am Markt befindlichen Therapieoptionen(Verbände) 

                                                               Peter Grundtner                  

09:20      Der Biofilm                          Christoph Zölss

09:50      Konsensusempfehlung Wundantiseptik Update 2018 mit besonderer

               Berücksichtigung  von P. aeruginosa als Erreger von Wundinfektionen 

                                                                 Axel Kramer

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Dec 06, 2017 0
Adobe Community Professional ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Ich empfehle, je eine eigene Textbox anzulegen, alles in einer Textbox führt, spätestens Im Web zu unvorhergesehenen Abständen.

Also alle Uhrzeiten in eine vertikale Textbox. alle weiteren Punkte jeweils auch in eine vertikale Textbox.

Zwar funktioniert sogar das Spationieren im Design Modus (ähnlich wie in InDesign : alt-Pfeiltaste) aber die Preview im Browser schafft das schon meistens nicht mehr.

Beste Grüße,

Uwe

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Dec 06, 2017 1
LEGEND ,
Dec 06, 2017

Copy link to clipboard

Copied

Christoph, so ist das, wie auch fotoroeder andeutete – entschuldige: Pfusch.

Schau dir dieses Beispiel-Muse-Dokument an: https://www.dropbox.com/s/4r22jcs7e6ndlz8/Tabelle-inline.muse?dl=0

Auf diese Weise kannst du deine Tabellen sauber und transparent formatieren (mit Farbflächen, Konturen, wenn es gewünscht ist).

Auch die Pflege der Inhalte ist so problemlos möglich, besonders, weil die kleinen Textboxen ausgewählt und innerhalb des umschließenden Textcontainers verschoben werden können wie einzelne Textzeichen oder Wörter. (Wichtig: Die Textzeilen, in welchen die einzelnen “Tabellenboxen“ platziert sind, sollten einen sehr kleinen Zeilenabstand haben, damit keine Lücken zwischen den Tabellenzeilen sichtbar werden. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn untereinanderliegende Tabellenzellen gleiche Farbflächen haben und diese wie eine einheitliche Fläche erscheinen sollen.)

Screen.jpg

Einzige Limitation: Diese „Inline"-Textboxen reagieren nicht „responsive“. Aber diese Problem hättest du mit Tabulatoren auch. Auch deren Podtionen könnten nicht einfach beliebig verschoben werden, wenn man das Browserfenster verkleinert, da sonst der Text nicht mehr passen würde. Hier sind eben Breakpoints gefragt!

Auch die untenstehende Tabelle ist nach der selben Methode  ausschließlich in Muse gebaut und zeigt, dass Muse hier mehr Möglichkeiten bietet, als es auf den ersten Blick erkennbar ist:

Screen.jpg

Diese .muse-Beispieldatei kann hier geladen werden: https://www.dropbox.com/s/qlma4a736mfhcw8/Simple_Table_Trick.zip?dl=0

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community Guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
Reply
Loading...
Dec 06, 2017 2