Adobe Photoshop Elements 15 Fehler 213:5

New Here ,
May 13, 2022 May 13, 2022

Copy link to clipboard

Copied

Ich hatte Anfang April zu der Fallnummer CRM:09323000010396 beim Adobe Support korrespondiert und keine Antwort mehr erhalten, was ich milde ausgedrückt, als eine Unmöglichkeit empfinde.

Zur Fall:

Ich habe vor zig Wochen mein Adobe Photoshop Elements 15 (nachfolgende PSE 15 abgekürzt) mit der Seriennummer [License Number removed by Moderator] verkauft.

Die Übertragung der Lizenz auf die Adobe ID des neuen Käufers wurde von Adobe vorgenommen (die Adobe ID des Käufers ist Adobe bekannt über meine ID, mir der ich mich hier eingeloggt habe).

Seitdem kann der Käufer PSE 15 in seinem Adobe Kundenkonto herunterladen, doch er kann die Software nicht in Betrieb nehmen, weil Fehler 213:5 auftritt, bei dem es sich um einen Lizenzierungsfehler handelt.

Der Käufer meines PSE 15 hat schon vor Wochen unzählige Stunden mit dem Adobe Support vertelefoniert (wer bezahlt ihm diese Zeit ?), weil sich die Software, die er von Adobe heruntergeladen hat NICHT installieren läßt.

Es kommt jener Fehler 213:5, der zu Zeiten, als ich die Software genutzt hat, noch nicht bestanden hat.

Dieser Fehler ist ein neuartiges Phänomen und hängt mit der neuen Produktlizenzierung zusammen, wodurch ältere Kaufversionen unbrauchbar werden.

Wie meiner Fallnummer zu entnehmen ist, wurden vom Support leider völlig unwirksame Tipps gegeben, damit der Käufer die Software auf seinem Computer installieren kann.

Somit bleibt als Fazit, dass Adobe etwas mit der Lizenzierung verändert hat, so dass eine Inbetriebnahme der Software nicht mehr möglich ist.

Was ich allerdings geradezu als eine Zumutung empfinde ist folgendes:

Letztendlich heißt es dann von Adobe, "dass für Photoshop Elements 15 kein Support mehr besteht".

Das ist eine Verdrehung der Situation, denn der Käufer benötigt auch keinen "Support für PSE 15", denn er kann sehr gut alleine mit der Software umgehen.

Was der Käufer vielmehr benötigt, ist eine konstruktive Lösung seitens Adobe, um diesen neuartigen Lizenzierungsfehler zu beheben, der ihm die Nutzung der Software nach wie vor nicht ermöglicht.

Der Käufer benutzt Mac OS X High Sierra auf seinem Computer, mit dem ich vor Jahren ebenfalls PSE 15 genutzt habe, und bei mir gab es diesen „Lizenzierungsfehler“ nicht.

Nachdem ich selbst Zeuge war, dass der Käufer die letzten Tipps vom Adobe Support (z.B. Adobe Cleaner nutzen oder neuen Benutzer in Mac OS X anlegen und dort die Installation zu starten) umgesetzt hat, steht somit zweifelsfrei fest:

Adobe hat in der Online-Registrierung Änderungen vorgenommen, weshalb sich PSE 15 nicht mehr im Jahr 2022 nutzen lässt.

Ziel dieser Maßnahme kann nur sein - und ich bitte um Korrektur, falls ich hier falsch liegen sollte -,  dass Adobe mit der Lizenzierungssperre letztlich versucht, Kunden für die neueste Version PSE 2022 zu gewinnen.

Sollte dieser Ansatz beabsichtigt sein, dann bleibt er im Fall meines Käufers erfolglos, weil auf seinem Computer mit Mac OS X High Sierra das aktuelle PSE 2022 nicht lauffähig ist (vgl. Systemanforderungen von PSE 2022).

Dafür ist mindestens Mac OS Catalina notwendig. Deshalb möchte und muss der Käufer auch eine ältere Version von PSE wie z.B. PSE 15 nutzen. Und deshalb hat er von mir auch PSE 15 erworben !

Wie sich also zeigt, gewinnt Adobe mit der - ich kann es nicht anders ausdrücken - bewussten Sperrung älterer Lizenzen im Adobe Lizenzierungssystem KEINEN NEUEN KUNDEN.

Ganz im Gegenteil. Der Käufer wie ich übrigens auch haben durch diese Erzwingung des Kaufes neuer Softwareprodukte von Adobe eine negative Wahrnehmung der Marke Adobe erfahren.

 

Ich hoffe daher, dass dieser Kundendienstfall NICHT erneut einfach geschlossen wird und sich nun bitte endlich jemand von der Adobe Technik mit der Dysfunktion der Online-Adobe-Lizenzierung beschäftigt.

Und zwar in der Form, dass mein Käufer einfach die aus seinem Adobe Kundenkonto heruntergeladene Software PSE 15 problemlos auf seinem Computer in Betrieb nehmen kann.

So wie ich das damals, als ich die Software erworben habe, auch konnte.

Ich bin seit vielen Jahren treuer Kunde von Adobe PSE und hoffe, der Customer Care antwortet mir nicht lapidar: Tut uns (nicht) leid, doch für PSE 15 gibt es keinen Support mehr (der, wie ich das Produkt gekauft habe, auch nicht notwendig war, um die Software iin Betrieb nehmen zu können).

Gerne leite ich diesen wie ich finde höchst kundenunfreundlichen Fall auch auch an den Adobe-Vorstand weiter.

Mit freundlichen Grüßen und in Erwartung einer problemlösenden Rückantwort


PS: es bliebe noch die Frage, wer mir meine Zeit ausgleicht, die ich bislang schon in diese Angelegenheit stecken musste - dabei wollte ich lediglich ein von mir erworbenes Adobe-Software-Produkt regulär verkaufen.

 

TOPICS
Download and install , Problem or error

Views

67

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Adobe Community Professional ,
May 13, 2022 May 13, 2022

Copy link to clipboard

Copied

LATEST

@Oliver22453037eu1w , this is a user-to-user forum.  We are not Adobe tech support and cannot help you with licensing issues.   I have removed your license number from you post because you have exposed it to the world when you post on this forum. 

 

Since I am not a Mac user, I cannot help you or your buyer resolve the installation problem. 

 

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines