Welcome Dialog

Welcome to the Community!

We have a brand new look! Take a tour with us and explore the latest updates on Adobe Support Community.


ES KANN NICHT SEIN! Premiere ruckelt bei 5.000€-PC!

Community Beginner ,
Aug 09, 2021 Aug 09, 2021

Copy link to clipboard

Copied

Liebe Community,

 

ich bin Youtuber und verdiene meinen Lebensunterhalt damit. Ich entschied mich für Adobe Softwares (Creative Cloud Komplettpaket), vor Allem wegen Premiere und Photoshop. Ich nutze Premiere täglich und cutte teilweise 16 Std. am Tag. Ich bin vom Funktionsumfang bzw. der allgemeinen Funktionalität von Premiere und dem Media Encoder mehr als enttäuscht, für das, was ich da monatlich reinbutter und für die Frechheit, dem 1-Jahres-Abo nicht entfliehen zu können, auf Grund von unzureichendem Funktionsumfang - das alles aber nur nebensächlich.

 

Mein aktuelles Problem, weswegen ich hier reinschreibe, kann aber nun wirklich nicht mehr wahr sein. Bis vor kurzem hatte ich folgendes System:

 

- Intel i7 7700k, nVidia GTX 1080ti, 32GB RAM, m.2-SSD's, luftgekühlt.

Damit schnitt ich bis vor einigen Tagen meine Videos in Premiere. In der Regel nehme ich mit einer Sony ZV-1 in 4k30 auf, und bearbeite dieses Material in einer 1080p30/60 Sequenz in Premiere. Ich stelle also das Grundmaterial (wegen 4k) auf 50% Skalierung, damit es in die Sequenz passt und render das ganze zu einem 1080p60 Video. So lief der Schnitt bzw. der Programmmonitor ziemlich flüssig. Ich konnte das auf 50% skalierte 4k-Material ohne Ruckler durchlaufen lassen - solange keine Effekte kamen, aber das lassen wir erstmal aussen vor.

 

Heute habe ich das System für fast 6.000€:

- AMD Ryzen 9 5950x, AMD Radeon RX 6900XT, 32GB RAM, m.2 SSD's, CPU/GPU wassergekühlt.

Beim Zusammenstellen dieses PCs wollte ich nicht sparen und habe mitunter die besten Komponenten geholt, die es gibt. Klar geht immer mehr und ich kann 4 GPUs einbauen, aber ich denke, wir können uns alle einig sein, dass das neue System deutlich besser ist, als das Alte.

Jetzt kommt aber der Knaller: Schneide ich mit dem Neuen PC genau auf die gleiche Art und Weise das genau gleiche Material wie oben genannt (1080p60 Sequenz, 4k30 100MBit/s Footage, aufgenommen mit Sony ZV-1) kriegt der Programmmonitor das NICHT FLÜSSIG HIN! Ich lass es laufen und der Monitor schafft es ca. 3s flüssig, danach ruckelt es wie beim Daumenkino. Stell ich den Programmmonitor auf 1/2 Qualität gehts. Aber das kann doch nicht sein..

 

Ich hab mich extra für den teuren 5950x entschieden, weil man ihm hinterhersagt, er wäre fürs Editting besser als vergleichbare Intel Prozessoren. Was zum Teufel mache ich falsch? Es kann doch nicht sein, dass Premiere bei einem 4 Jahre alten 2.500€ Setup besser läuft, als bei einem aktuellen 5.000€+ Setup..

 

In der Hoffnung, dass es nur eine Einstellungssache ist, die ich bei der Installation auf dem neuen PC nicht beachtet habe, schreibe ich hier rein und frage die Experten. Ich könnte gerade durch die Decke gehen. Da gibt man so viel Geld für ein neues System aus, und hat vor, in Zukunft 4k-Projekte zu schneiden, und man kann nichtmal 1080p60-Projekte anständig verarbeiten...

 

Ich danke im Voraus!

TOPICS
Freeze or hang, Hardware or GPU, Performance

Views

70

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Community Beginner ,
Aug 09, 2021 Aug 09, 2021

Copy link to clipboard

Copied

Zusatzinfo: GPU-Beschleunigung kann ich beim Erstellen des Projektes nicht aktivieren - warum auch immer. Bringt zwar nicht viel, aber vielleicht würde es helfen. Die Option ist allerdings ausgegraut.

 

UND die Renderleiste bleibt über Stunden rot.. ich dreh komplett durch. Darf einfach nicht wahr sein, wenn man so viel Geld ausgibt für PC UND das Adobe-Paket, dass es dann schlechter läuft als vorher..

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Adobe Community Professional ,
Aug 09, 2021 Aug 09, 2021

Copy link to clipboard

Copied

Try updating or rolling back your graphics driver directly from the video card manufacturer’s site. 

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Community Beginner ,
Aug 09, 2021 Aug 09, 2021

Copy link to clipboard

Copied

It's all up to date. I set the new system up just 3 days ago. I checked now just to be sure, but it's all up to date.

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Adobe Community Professional ,
Aug 09, 2021 Aug 09, 2021

Copy link to clipboard

Copied

LATEST

Try rolling back the graphics driver to an earlier version.

Likes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines