• Global community
    • Language:
      • Deutsch
      • English
      • Español
      • Français
      • Português
  • 日本語コミュニティ
    Dedicated community for Japanese speakers
  • 한국 커뮤니티
    Dedicated community for Korean speakers
Exit
0

Lizenzen nachweisen für Kunden

New Here ,
May 26, 2019 May 26, 2019

Copy link to clipboard

Copied

Sehr geehrtes Adobe-Team,

ich habe ein sehr wichtige Frage bezüglich der erworbenen Lizenzen.

Über ein separaten Account haben wir ein Abo mit dem wir ca. 750 Bilder im Monat lizenzieren können.

Die gekauften/lizenzierten Bilder verwenden wir für die Erstellung von Kundenwebseiten. Hauptsächlich kaufen wir die Bilder mit der Standardlizenz, da wir die Bilder nur auf Internetseiten einsetzen (Editiorial und Premium verwenden wir nicht). Laut AGB und Lizenzvereinbarungen dürfen wir die Bilder ja auch im Kundenauftrag kaufen und für die Internetseiten nutzen.

Jetzt kommt es leider vermehrt vor, dass unsere Kunden Abmahnungen bekommen, da Sie angeblich keine Lizenz besitzen

(wir stehen als Firma auch Impressum, für die Erstellung der Webseite).

Wie können wir unseren Kunden als Beweis, den Lizenznachweis zu kommen lassen? In den Rechnung ist keine Auflistung der erworbenen Bilder. Unter dem Bereich Gekaufte Dateien, habe ich meine Auflistung, aber kann daraus auch nichts für den Kunden exportieren.

Der telefonische Support konnte mir die Frage nicht beantworten. Wir werden ja wahrscheinlich nicht die einzigen sein, mit diesem Problem.

Ich bitte um schnelle Beantwortung, vielen Dank!!!!!

Views

2.3K

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Community Expert ,
May 26, 2019 May 26, 2019

Copy link to clipboard

Copied

Die Abmahnungen sind ein deutsches Phenomen. Abmahnungen werden desöftern nach Adressliste verschickt. Ausserdem gibt es da noch die Verwertungsgesellschaften. Jetzt hängt es davon ab, wie und von wem die Abmahnungen verschickt werden. Verwertungsgesellschaften haben Privilegien. Die müssen nämlich nicht ihre Behauptungen beweisen sondern sie müssen vom « Kunden » widerlegt werden.

Andere Abmahner sind entweder die Autoren selbst oder Konkurenten. Beiden sollte man widersprechen.

»Unsere Agentur xy hat in ihrem Namen in unserem Auftrag die beanstandeten Bilder bei Adobe stock lizensiert.« Hiermit und mit einem Verweis auf die Adobelizensbedingungen dürften 99% der Abmahnungen gestorben sein.

Der Rest wird sich mit der Bild-id befrieden lassen. Serienabmahnern sollte man die eigenen Bemühungen in Rechnung stellen.

Übrigends: Dass jemand etwas behauptet heisst noch immer nicht, dass es so ist, im Falle des Falles liegt die Beweislast bei dem Abmahner.

Um die Gegenbeweise zu erleichtern, ist eine rigureuse Dokumentation notwendig. Welches Bild wurde wann für welchen Kunden lizensiert. Mit einer solchen Liste kannst Du die Liste für den Kunden generieren, wenn erforderlich.

Meine Erfahrung zeigt, dass die meisten Abmahner ins Blaue hinein und seriel abmahnen. Irgend jemand wird schon bezahlen und somit das System finanzieren. Dies insbesondere, wenn nicht ein bestimmtes Bild sondern Bilder allgenein beanstandet werden. Zur Aufgabe des Abmahners gehört nämlich auch recht prezise den Verstoss zu beanstanden.

ABAMBO | Hard- and Software Engineer | Photographer

Votes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Community Beginner ,
Mar 05, 2023 Mar 05, 2023

Copy link to clipboard

Copied

Ich möchte diese Frage auch nochmal pushen.
Ich kann zwar in meinen Account gehen und dort in der Lizenzübersicht nachsehen. Aber diese Seite könnte ja jederzeit "verschwinden". Selbst ein Screenshot würde nicht ausreichen, da ja nirgendwo mein Account zu der Lizenzübersicht dargestellt wird. Screenshots wäre auch bei einem Monatsabo mit bis zu 750 Bildern unpraktikabel.

Also die Frage an Adobe, wie kann ich den Lizenzerwerb nachweisen?

Man müsste doch lediglich ein Dokument mit Bildern, Nummer und Downloaddatum im Rahmen des Abos zur Verfügung stellen...

Votes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Community Expert ,
Mar 05, 2023 Mar 05, 2023

Copy link to clipboard

Copied

LATEST
quote

Ich kann zwar in meinen Account gehen und dort in der Lizenzübersicht nachsehen. Aber diese Seite könnte ja jederzeit "verschwinden".


By @ff64184817

Wieso sollte die Seite jederzeit verschwinden?

 

Ich weiß nicht, ob Teams oder Enterprise Kunden etwas mehr Reporting zur Verfügung haben.

 

Es wäre allerdings sicherlich interessant, wenn man die Lizenzen als CSV liste downloaden könnte. Aber Sie müssen sich aber auch intern Gedanken machen, wie Sie die Nutzung der Bilder dokumentieren. Und da hilft es nicht, wenn Adobe ein Tool zur Verfügung stellen würde, um ihre Lizenzen zu dokumentieren. Sie müssen ja noch dokumentieren, für welchen Kunden Sie etwas benötigt haben.

 

Sollten Sie an einen Abmahner geraten, der Sie oder Ihre Kunden abmahnt, obwohl Sie die Bilder ordentlich lizenziert haben, sollten Sie das an Adobe weiterleiten. Der Abmahnende könnte damit nämlich sein Contributor Agreement verletzen. Der Abmahnende hat auch keinen Einblick in die internen Adobe Daten, ich weiß also nicht, ob Sie je ein Bild von mir lizenziert haben oder nicht. Insofern ist, meines Wissens nach, eine Abmahnung auf gut Glück eigentlich nicht rechtens.

ABAMBO | Hard- and Software Engineer | Photographer

Votes

Translate

Translate

Report

Report
Community guidelines
Be kind and respectful, give credit to the original source of content, and search for duplicates before posting. Learn more
community guidelines
Resources
Buy Adobe Stock
Getting Started