• Globale Community
    • Sprache:
      • Deutsch
      • English
      • Español
      • Français
      • Português
  • 日本語コミュニティ
    Spezielle Community für Japanischsprachige
  • 한국 커뮤니티
    Spezielle Community für Koreanischsprachige
Beenden

Variable Fonts in InDesign

Nov 06, 2019 Nov 06, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

OT (Open Type) Variable Fonts are highly flexible and customizable typefaces. InDesign now supports Variable Font They are the equivalent of multiple individual fonts compactly packaged within a single font file.  

You can change the custom attributes such as weight, width, slant, optical size, etc. using convenient slider controls available when you click in the Control panel, Character panel, Character Styles panel, and Paragraph Styles panel. 

 

Weight_2.gifwidth_2.gifslant.gif

 

Check this help article for complete details about this feature.

 

Feedback and questions:  

Reply to this post to share your feedback on this feature, and any questions you have around using it. Our team of experts here will do their best to assist you.

THEMEN
Anleitungen

Zugriffe

11.1K

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Nov 06, 2019 Nov 06, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

As much as Variable Fonts do represent new and exciting technology with much potential going forward, you may wish to limit your use of these fonts at this point especially for production workflows! Why?

 

Be aware that Variable Fonts are not directly supported by PDF. This isn't a matter of what can be supported by Acrobat or other PDF viewers, but rather it is an issue of Variable Fonts not being supported at all by the PDF language specification, including PDF 2.0 and the upcoming PDF/X-6 and PDF/A-4 specifications. It may be several years before such support is added to the PDF specification and according support added to PDF viewers (such as Adobe Reader and Acrobat). If you do use Variable Fonts in an InDesign or Illustrator document, generated PDF (as well as PostScript and EPS) use derived “instances” of the Variable Font  based on the settings for the text being formatted. As a tangible result, text formatted in these applications using Variable Fonts is effectively not editable within Acrobat! (You can change the text to another, non-Variable Font, but you cannot at all access Variable Fonts within Acrobat!)

 

Also be aware that web browser support for Variable Fonts (both the OpenType CFF and OpenType TrueType flavours) is not universal and/or consistent.

 

Similar advice applies to “color” and SVG OpenType fonts.

 

Good for experimentation at this point, but be very cautious in any use for production.

 

                - Dov

- Dov Isaacs, former Adobe Principal Scientist (April 30, 1990 - May 30, 2021)

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Nov 07, 2019 Nov 07, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Thank you so much for your valuable inputs, Dov!

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Engagiert ,
Nov 25, 2019 Nov 25, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

In a production environment you should NEVER edit any text in a PDF to start with, variable or otherwise.

 

As much as Adobe like to keep sending out emails saying text is fully editable in a PDF, it isn't really… as I have had to explain to several of my clients who have received these emails.

 

Editing text in a PDF is only for people who are never going to go near a production environment and, to be frank, for people who don't know or don't care about the quality of the final output.

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Dec 05, 2019 Dec 05, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

I would not dispute that at all!

 

In general, assuming you have the source document(s), it is actually quicker and more reliable to edit the source document and regenerate the PDF.

 

           - Dov

 

PS:   You know those marketing types who don't even use the products …   😉

- Dov Isaacs, former Adobe Principal Scientist (April 30, 1990 - May 30, 2021)

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Engagiert ,
Dec 10, 2019 Dec 10, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Ah yes, those marketing types … 🙂

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Fürsprecher ,
Dec 03, 2019 Dec 03, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Thanks, Dov, for this interesting addendum to what I recently reported about variable fonts in the current issue of InDesign Magazine! Good to know.

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Dec 05, 2019 Dec 05, 2019

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

… And I enjoyed the article very much!

 

            - Dov

- Dov Isaacs, former Adobe Principal Scientist (April 30, 1990 - May 30, 2021)

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Community Expert ,
Feb 17, 2020 Feb 17, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Great tips! I was so excited about this. This gives us something to think about. Thanks! 

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Neu hier ,
Jun 18, 2020 Jun 18, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

I love using Variable fonts for working with other designers across a large enterprise. Why? No pesky alerts popping up having to reassociate or activate a font. I realize this is a side benefit to the awesome flexibility and having so many options, BUT I'm missing some special characters and glyphs in the Variable fonts. That is an issue.

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Community-Einsteiger ,
Mar 10, 2021 Mar 10, 2021

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Thank you for this input. I'm wondering when one CAN use a variable font. For example, if I create a logo using a variable font in Illustrator, is there a way to export it to PNG or another format that will allow me to place it in an InDesign document without problems. So far nothing I do with a logo that originated with a variable font prevents a fuzzy/blurry appearance of the logo when it's printed, or onscreen..

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Neu hier ,
Jan 10, 2020 Jan 10, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

I have seen several press articles where they talk about the new option of Variable Fonts in InDesign, although I have the latest version, it does not bring that tool. WHY?

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Community Expert ,
Jan 13, 2020 Jan 13, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Hi AlxMarroquin,

it seems that your issue is resolved. Actually it was a non-issue, I think:

https://community.adobe.com/t5/indesign/variable-fonts-indesign/m-p/10848440#M170699

 

Regards,
Uwe Laubender

( ACP )

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Enthusiast ,
Apr 30, 2020 Apr 30, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

I just installed the new Macklin variable fonts from Monotype. They work as expected in Illustrator, and the "regular" cut works as expected in InDesign. However, the Macklin Sans font doesn't work well in InDesign: the prebuilt weights are functional, but when one varies the axis sliders, they seem to have no effect. Bug in the font or in InDesign?

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Community Expert ,
Apr 30, 2020 Apr 30, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Hi Rag_and_Bone,

best you report the issues with Macklin variable fonts at:

 

https://indesign.uservoice.com/

 

Thanks,
Uwe Laubender

( ACP )

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Enthusiast ,
Apr 30, 2020 Apr 30, 2020

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

Thanks, Uwe.

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Community-Einsteiger ,
Oct 13, 2023 Oct 13, 2023

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

There are unexpected issues with Variable Fonts in InDesign 2024 19.0x86 on Windows 11.

The font was tested in CC 2023 on Mac, works fine in Illustrator on Windows 11 and in all other environments.

 

In InDesign 2024 on Windows some letters go from Bold back to Thin instead to ExtraBold or UltraBold.

On top of that, the spacing and kerning is all messed up.

Please see secreensots below.

 

The typeface is produced with the latest version of fontmake and has the STAT table added via statmake .stylespace

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines
Enthusiast ,
Oct 13, 2023 Oct 13, 2023

Link in Zwischenablage kopieren

Kopiert

AKTUELL

Problems aren't confined to Windows, see this thread.

Stimmen

Übersetzen

Übersetzen

Melden

Melden
Community-Richtlinien
Seien Sie freundlich und respektvoll, geben Sie die ursprüngliche Quelle der Inhalte an und suchen Sie vor dem Absenden Ihres Beitrags nach Duplikaten. Weitere Informationen
community guidelines